Prüfungsämter der Geistes- und Sozialwissenschaften
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Annahme als Doktorand/in / Promotionsberechtiung

Mit dem Antrag auf Annahme (Online-Antrag) als Doktorandin oder als Doktorand sind folgende Unterlagen im zunächst hochzuladen und dann im Original  im Prüfungamt vorzulegen (§ 2):

  • Betreuungszusage oder Betreuungsvereinbarung, die nicht älter als drei Monate sein darf:
  1. Fakultäten 09, 11, 12 und 13: Betreuungszusage von oder Betreuungsvereinbarung mit mindestens einer betreuungsberechtigten Person der Fakultät
  2. Fakultät 10: Betreuungszusage von oder Betreuungsvereinbarung mit mindestens zwei betreuungsberechtigten Personen der Fakultät, wenn die/der Erstbetreuer/in außerplanmäßige/r Professor/in oder Privatdozent/in ist. Die zweite Betreuungsperson muss in diesem Fall hauptamtliche/r Professor/in oder hauptamtliche/r Professori/in im Ruhestand sein. Sie sagt zu, nach der Abgabe das Zweitgutachten zu der Dissertation zu übernehmen.
  • Zeugnisse und Nachweise (§ 5), die zur Promotion berechtigen
  • Akademischer Lebenslauf mit vollständiger Darstellung der absolvierten Studiengänge. Der Lebenslauf muss "up to date" sein, d.h. bis zum Zeitpunkt des Antrags reichen. Führen Sie ggf. auch berufliche/private Ereignisse/Tätigkeiten, die bis zum Antragsdatum (oder darüber hinaus) reichen, auf. Vorträge und Publikationen müssen nicht aufgelistet werden.
  • Erklärung über früher bestandene oder nicht bestandene akademische Abschlussprüfungen unter Angabe der betreffenden Hochschule sowie von Thema, Ort und Zeitpunkt der Prüfung (im Antrag auf Annahme enthalten)
  • Erklärung, ob Sie Kenntnis von einem strafrechtlichen Ermittlungsverfahren gegen Sie haben (im Antrag auf Annahme enthalten)
  • Erklärung, dass Ihnen bekannt ist, dass unzutreffende oder unvollständige Angaben im Promotionsverfahren Sanktionen nach sich ziehen (im Antrag auf Annahme enthalten);
  • Beantragen Sie beim KVR bzw. Ihrem Rathaus / Ihrer Gemeinde ein persönliches Führungszeugnis mit dem Zweck "Promotion". Falls man Sie auffordert, ein Führungszeugnis für Behörden zu beantragen, das direkt an die Unversität geschickt wird, achten Sie darauf, dass die vollständige Adresse des Prüfungsamtes im Formular genannt wird (LMU, Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München), sonst kommt das Führungszeugnis gar nicht oder mit großer Verspätung im Prüfungsamt an. Sollten Sie Ihren Wohnsitz nicht in Deutschland haben, beantragen Sie bitte an Ihrem Wohnort einen Strafregisterauszug bzw. ein certificate of good conduct. Falls Sie im deutschen öffentlichen Dienst als Mitarbeiterin/Beamtin oder Mitarbeiter/Beamter (ausgenommen Hilfskraftverträge) beschäftigt sind (z. B. nach TV-L), benötigen Sie kein Führungszeugnis. Bringen Sie in diesem Fall das Original und eine Kopie Ihres Arbeitsvertrages/Beamtenurkunde mit.
  • Personalausweis oder Pass (bei der Abholung des Annahmebescheids im Prüfungsamt vorzulegen).

Sie werden von uns informiert, sobald Ihr Antrag bearbeitet wurde. Danach können Sie mit den Original-Dokumenten ins Prüfungsamt kommen und den Bescheid über die Annahme als Doktorand/in abholen. Bitte bringen Sie von allen Originalen, die nicht mit dem Antrag hochgeladen wurden das Original und eine Kopie (zum Verbleib im Prüfungsamt) mit. 

For international students: Application for admission to doctoral studies (online form)

Please have the following documents ready for upload:

  1. Faculties 09, 11, 12 and 13: Confirmation of supervision or supervision agreement with at least one supervisor 
  2. Faculty 10: Confirmation of supervision or supervision agreement with at least two supervisors and one of these people is in the position of the first supervisor.
  • Diplomas and certificates qualifiying for studies on doctoral level.
  • CV including an overview of all study courses so far completed. It must be complete, i.e. it must contain information up to the date of the application. If necessary, also list professional/private events/activities up to (or beyond) the date of application. Scientific lectures and publikations do not have to be listed.
  • Official certificate of good conduct issued by the authorities of your present place of residence (If your place of residence is in Germany, the document recquired is called "Führungszeugnis").
  • Certificate of German language skills (level B2 and higher) or letter of exemption from German language skills, requested by the supervisor from the Dean of the Faculty.

We will inform you as soon as your application has been processed. You can then come to the Examination Office with the original documents and pick up the confirmation of acceptance as a doctoral student. Please bring the original and a copy (to remain at the Examination Office) of all originals that were not uploaded with the application.